Juli 2013

Mechatroniker und eine Mechatronikerin für Kältetechnik aus Hessen erhalten ihre Gesellenbriefe



Auf der Freisprechungsfeier, die am 2. Juli 2013 in der Bundesfachschule Maintal stattfand, erhielten 14 erfolgreiche Absolventen und eine Absolventin der Sommerprüfung 2013 im Innungsbezirk Hessen ihre Gesellenbriefe. Zu Beginn begrüßte Landesinnungsmeister Jürgen Kaul die Junggesellen mit ihren Familien und Ausbildern.In kurzen Ansprachen gratulierten anschließend der stellvertretende Geschäftsführer der Landesinnung, Jörg Peters, der Vorsitzende des Gesellenprüfungsausschusses, Rudi Bien, und als Vertreter der Beruflichen Schulen in Gelnhausen, Herr Studiendirektor Jürgen Hammerich. Höhepunkt der Feier war die anschließende Freisprechung der Gesellen und der Geselling sowie die Überreichung der Gesellenbriefe.Prüfungsbeste mit einem Notenschnitt von 1,7 war Christine Müller, die ihre Ausbildung bei der Firma Weiss in Reiskirchen absolviert hat. Für ihre herausragende Leistung wurde sie mit einem Blumenstrauß und einer BFS-Armbanduhr ausgezeichnet.Anlässlich dieser Feierstunde wurden auch die Kammersieger und Landessieger des gesamten Prüfungsjahres (einschließlich Winter 12/13) geehrt. Sie erhielten neben der Urkunde ebenfalls einen Blumenstrauß und ein Buchgeschenk.Landessieger und zugleich Kammersieger aus dem Handwerkskammerbezirk Wiesbaden ist Herr Christian Hausner, der ebenfalls bei der Firma Weiss in Reiskirchen seine Ausbildung absolvierte.Kammersieger im Bezirk Frankfurt-Rhein-Main ist Viktor Müller von der Firma Imtech aus Frankfurt und der Kammersieger der HWK Kassel kommt von der Firma Rhön-Kälte in Fulda und heißt Hendrik Bachmann.