Januar 2013

Die Fusion ist jetzt vollzogen


Seit dem 1. Januar 2013 heißt unsere Innung Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg. Die Vorbereitungen zur Fusion der beiden Innungen Landesinnung Hessen-Thüringen Kälte-Klima-Technik und Landesinnung Kälte-Klimatechnik Baden-Württemberg liefen bereits seit dem Jahr 2011. Auf der Mitgliederversammlung der Landesinnung Hessen-Thüringen wurde am 20. März 2012 der Beschluss einer deckungsgleichen Satzung zur Herbeiführung einer Fusion mit der Landesinnung Kälte-Klimatechnik Baden-Württemberg zur Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg einstimmig angenommen. Die Landesinnung Baden-Württemberg hatte bereits am 3. März 2012 diesen Beschluss gefasst.Darauf folgte die Einholung der Zustimmung zur Fusion von den zuständigen Handwerkskammern und dem Wirtschaftsministerium. Dieser langwierige Prozess war schließlich am 11. November 2012 abgeschlossen. Mit der Zustimmung der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main zur Satzungsänderung, wird die Fusion zum 1. Januar 2013 rechtskräftig.Mit der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg entsteht eine große, leistungsfähige Innung mit ca. 320 Mitgliedern. Wir werden auch weiterhin in gewohnter Form die Interessen unserer Mitgliedsbetriebe vertreten und Sie in vieler Hinsicht unterstützen. Bei dieser Gelegenheit soll auch darauf hingewiesen werden, dass die Mitgliedschaft im Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks zum 31.12.2012 endet. Dieser Beschluss wurde ebenfalls auf der letzten Mitgliederversammlung gefasst. Um Ihre Belange kümmert sich wie gewohnt die Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg.Am 17. Januar fand die erste Mitgliederversammlung der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg statt. In dieser Versammlung wurde der Vorstand und die Ausschüsse der neuen Innung gewählt.