Die Landesinnung beteiligte sich an der Ausbildungsmesse gOFit in Offenbach



Rudi Bien (zweiter von links), Prof. Jens Lampert von der ESaK (zweiter von rechts) und der stellv. Geschäftsführer der Landesinnung Michael Gölz erläutern die Karrieremöglichkeiten in der Kältetechnik

Um den Bekanntheitsgrad des Mechatroniker/in für Kältetechnik sowie die dualen Studiengänge Bachelor of Science - Fachrichtung Kältesystemtechnik und Bachelor of Science - Fachrichtung Klimasystemtechnik zu erhöhen, plant die Landesinnung verstärkt auf größeren Berufsmessen im Innungsgebiet präsent zu sein.

In diesem Rahmen nahm die Landesinnung am 20. und 21. September 2019 an der Ausbildungsmesse  gOFit in Offenbach teil.

Das Angebot dieser Messe umfasst u.a. Karriereberatungen, Bewerbungs-Checks, Workshops & Vorträge bis hin zu gratis Bewerbungsfotos. Bei 120 Unternehmen konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I+II über Berufsbilder und Karrierechancen informieren.

Am Stand der Landesinnung erhielten die  Jugendlichen Informationen zu dem Ausbildungsberuf Mechatroniker/in für Kältetechnik und den zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bis hin zum dualen Studium.

Zudem erläuterten die Ausbildungsbeauftragten Rudi Bien und Alfred Pfeil den Jugendlichen anhand einer „Kältemaschine“ die Funktionsweise der Kälteerzeugung. Auch konnten die Jugendlichen beim „Bördeln“ von Cu-Rohr ihr Geschick beweisen und die Verwendung von weiterem Spezialwerkzeug kennenlernen.

Die Landesinnung wird die Aktivitäten fortsetzen und das Berufsbild des Mechatronikers für Kältetechnik auf weiteren großen Ausbildungsmessen im Innungsbezirk vorstellen.