Hebe –Trage-Training in der Bundesfachschule



Am 30.08.2019 fand während einer ÜLU in der BFS in Zusammenarbeit mit der AOK-Hessen ein Hebe-Trage Training statt. Hintergrund war es im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vorzubeugen. Das Besondere an diesem Konzept ist, dass das Training  direkt am Arbeitsplatz stattfindet.

Insbesondere beim Tragen, Heben und bei Überkopfarbeiten kann es zu Fehlbelastungen kommen die dann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. In dem Kurs wurden daher verschiedene Arbeitssituationen aus dem Bereich der Kälte und Klimatechnik simuliert, um dann die richtigen Trage- und Hebetechniken zu trainieren.

„Gerade in jungen Jahren denkt man noch nicht so sehr an Gesundheitsgefahren durch mögliche Fehlbelastungen am Arbeitsplatz, daher war diese ÜLU eine gute Gelegenheit jungen Menschen für diese Gefahren zu sensibilisieren“ so der stv. Geschäftsführer Hr. Gölz

Das Angebot wird von der AOK für Betriebe kostenfrei angeboten. Voraussetzung hierbei ist, dass zumindest eine Person bei der AOK versichert ist.

Weitere Informationen erhalten sie bei der Geschäftsstelle.

Ansprechpartner Herr Gölz